Media

SYSTEM CHANGE CAMP 2022, Hamburg

Auch unsere Freund:innen des »…ums Ganze!« Bündnis waren vor Ort und haben sich an den Aktionen beteiligt. Auch hier konnten wir ein schönes Video beisteuern. 

Trotz sengender Hitze und Gewaltorigien der Cops, verweigertem Sonnenschutz, Trinkwasser und Repression gegen Demo-Sanis vor Ort, wurde für fast 10 Stunden die wichtige Verbindung von Europas drittgrößtem Terminalhafen empfindlich gestört. Damit reiht sich der goldene Finger in ein erfolgreiches Wochenende ein: Alle Aktions-Finger konnten, wie schon in den Tagen zuvor, Ihre Ziele erreichen und haben wichtige Infrastruktur über Stunden blockiert.

Der Goldene Finger war am Samstag der erste, der sein Ziel erreicht hat und er letzte, welcher von den Schienen geräumt werden konnte. Der Finger hat dabei die einzigen Gleise zum Containerterminal des Hamburger Hafens blockiert.

 

Vom 09. Bis zum 14.08.2022 fanden in Hamburg die System Change  Camp und Aktionstage statt. Dabei haben das Bündnis »Ende Gelände«, und andere mit Aktionen zivilen Ungehorsams auf den Zusammenhang zwischen Klimakrise und kolonialen Wirtschaftsstrukturen aufmerksam gemacht. Wir haben die Aktionen mit der Kamera begleitet und durften das Aftermovie schneiden.

Bereits am Donnerstag hatte eine Gruppe von Klimaaktivist*innen das Zufahrtstor des Kunstdüngerherstellers Yara in Brunsbüttel, Schleswig-Holstein, blockiert, einem der Gasgroßverbraucher in Deutschland. Freitag legte Ende Gelände nach und besetzte die Baustelle für das geplante Flüssiggas-Terminal in Wilhelmshaven in Niedersachsen. Höhepunkt der Aktionswoche waren Blockaden in Hamburg am Samstag. Etwa 2000 Aktivist*innen blockierten zentrale Schienen- und Straßenverbindungen im Hamburger Hafen, einem wichtigen Umschlagplatz für Öl und Kohle.

ZEHN NACH ZWÖLF –

unser neues YouTube-Format.

In der ersten Folge von »ZEHN NACH ZWÖLF« spricht Max allgemein über Krisen im Kapitalismus und verschiedene Krisentheorien.

Folge 2 von »ZEHN NACH ZWÖLF« befasst sich mit unserem bisherigen Schwerpunktthema »Klima, Krise, Konkurrenz.« Das Video wird in Folge 3 fortgesetzt. 

In der dritten Episode von ZEHN NACH ZWÖLF befassen wir uns weiter mit den Zusammenhängen von Klimakrise und Kapitalismus. Dazu haben wir diesmal Dr. Athanasios Karathanassis einige Fragen zum Zusammenhang von Klimakrise und Kapitalismus und zu seinem Forschunsgsschwerpunkt Kapitalistische Naturverhältnisse gestellt. Außerdem befassen wir uns mit einer der prominentesten vermeintlichen Lösungsstrategien – dem Green-New-Deal.

Redebeitrag zum 08. März 2021

Zum Frauenkampftag am 08. März 2021 haben wir an der Demonstration unter dem Motto »Feministisch aus der Krise solidarisch * radikal * intersektional« des Feministischen Rates Hannover teilgenommen und dort einen Redebeitrag gehalten. Ihr könnt Euch den Redebeitrag anhören, nachdem Ihr auf das Bild klickt.

Neues YouTube-Format: »Debunking:« ...

Leider beeinflusst die Pandemie auch unsere Möglichkeiten im Hinblick auf die versprochene Videoserie zum Thema Krisen. Um Euch und uns die Wartezeit etwas zu verkürzen, haben wir uns aber schnell was einfallen lassen. In »Debunking« wollen wir uns mit Mythen befassen, die irgendwie Konsens zu sein scheinen oder zumindest sehr häufig im Kontext aktueller Debatten auftauchen. Hin und wieder werden wir uns dafür Gäste einladen, von denen wir glauben, dass diese etwas zum Thema zu zu sagen haben. Schaut doch mal rein!

F2: Abtreibung

Das Thema »Abtreibung« ist eigentlich immer brandaktuell. Immer wieder kommen in der Diskussion über Abtreibung bestimmte Mythen vor: „mit einem Verbot von Abtreibung, würden auch keine Abbrüche mehr stattfinden“, ist ein prominentes Beispiel. Wir haben beim Autonomen Feministischen Kollektiv (AFK), Hannover nachgefragt, was sie zum Thema zu sagen haben.

F1: Corona-Mythen

Wir gehen jetzt einfach mal davon aus, dass wir Euch nicht erklären müssen, dass dieses Virus tatsächlich existiert und auch nicht, dass (zu unserem Bedauern) weder Bill Gates noch die Bundesregierung bislang Impfmücken zur Zwangsimpfung der Bevölkerung einsetzen. Interessanter schien es uns dagegen, sich einmal mit einigen Behauptungen zu befassen, die in der ganzen Auseinandersetzung wohl als eine Art ›Common-Sense‹ gelten müssen.

Vortrag: fclr

Im Rahmen des »festival contra le racisme« (fclr) 2020, ausgerichtet vom AStA der Uni Hannover, haben wir diesen Vortrag zum Thema »Klimakrise und Klimagerechtigkeit« vorbereitet. Da die Veranstaltung wegen technischer Schwierigkeiten am geplanten Termin nicht stattfinden konnte, haben wir unseren Beitrag nun aufgezeichnet und stellen Euch diesen hier zu Verfügung.

Klimaquiz

Wieso? Weshalb? Warum? Für Welcome to the Jungle, die alljährliche alternative Erstsemester-Orientierungswoche des AStA Uni Hannover haben wir uns in diesem Jahr mal was anderes einfallen lassen… Geholfen haben uns dabei unsere Freund:innen von Fridays for Future Hannover. Klickt das Bild für den Quiz!

Wer vom Kapitalismus...

…nicht reden will, soll vom Klimaschutz schweigen! Im Video seht Ihr unseren Rückblick auf den Global Climate Strike am 25.09.2020 in Hannover und hört unseren Redebeitrag zu dem Anlass.

Wer hat, der gibt!

Im Video seht Ihr unseren Rückblick auf eine Demonstration in Hannover, die am 19. September 2020 im Rahmen eines bundesweiten Aktionstags durchgeführt wurde. Dazu hört Ihr unseren Redebeitrag.

Leave noone behind! Seebrücke [H]

Rund um den Maschsee haben am 23.05.2020 zahlreiche Menschen unter dem Motto »leave noone behind!« für die Evakuierung aller Flüchtlingslager demonstriert. Wir haben den Protest mit der Kamera begleitet und mit einer Aktivistin der Seebrücke Hannover gesprochen.

Klima. Krise. Kapital. Audio

Wir haben uns auf Einladung der Falken Marburg mit Ihnen über den Klimawandel und den Zusammenhang von Naturzerstörung und unserer Art zu wirtschaften unterhalten. Außerdem haben wir über die Covid-19 Virus-Pandemie gesprochen.

Zu Gast: Podcast

Wir haben uns im Rahmen des Podcasts »Hannover ist zum Bersten langweilig« mit den sympathischen Hosts, Aktivisti von »Ende Gelände, Hannover« und den »Students for Future« über den Klimawandel, (linke) Politik und den Zusammenhang von Naturzerstörung und unserer Art zu wirtschaften unterhalten.

Mieses Klima für Frauen:

Unser Video-Beitrag zum Frauen:kampftag am 08. März 2020.

Klimabroschüre

Womit alles angefangen hat… Unsere Broschüre „System Change not Climate Change!“ (Stand: Dezember, 2019) findet Ihr hier zum Download. Darin haben wir uns mit den Zusammenhängen von Klimakrise und Kapitalismus befasst und versucht vielleicht einige Antworten auf drängende Fragen zu finden.