Einleitung

Liebe Leser*innen, „System Change, not Climate Change“ findet sich immer wieder als Parole in der politischen Klimabewegung: bei »Fridays for Future«, »Ende Gelände« und vielen anderen. Doch was bedeutet „System Change“? Welches System soll sich verändern und wie soll es sich verändern?

In dieser Broschüre möchten wir dieser Frage näherkommen, indem wir verschiedene Perspektiven auf die politische Auseinandersetzung mit dem Klimawandel vorstellen. Dabei vorab ein kleiner Hinweis: den gesamten Themenkomplex können wir nicht bearbeiten und erklären, bieten euch jedoch ein paar Literaturtipps zur weiteren Auseinandersetzung.

Wir möchten euch einen Überblick über die Geschichte der verschiedenen internationalen Klimakonferenzen und ihren Folgen geben (Spoiler: wenig ist passiert, sonst wären wir heute nicht an dem Punkt, an dem wir uns befinden). Außerdem schauen wir uns an, welche Auswirkungen der Klimawandel global hat, wie er die Umwelt zerstört, aber wir stellen auch die Frage, wer die Auswirkungen des Klimawandels zuerst zu spüren bekommt und am stärksten unter ihnen leidet.

Die Frage danach, wie Klimawandel, Klimaschutz und unsere gegenwärtige Gesellschaft, unser Zusammenleben und die Art und Weise, in der heutzutage produziert wird, zusammengehen, werden wir vor dem Hintergrund der Frage nach dem „System Change“ betrachten.

Im Kontext deutscher Politik erscheint die Partei der »Grünen« als zentrale Akteurin, der gelegentlich eine Rolle als „Heilsbringerin“ in allen Klima-Problemen zuzukommen scheint. Aber sind die »Grünen« tatsächlich die Lösung des Problems? Wir haben unsere Zweifel daran, die wir euch auf einigen Seiten darstellen möchten. Und kann eine Partei generell die Lösung des Problems sein?

Wir beschäftigen uns mit aktuellen Problemlösungsstrategien, die entweder diskutiert werden oder auch global zu beobachten sind. An der einen oder anderen Stelle werdet ihr Informationen, Zusammenhänge oder Definitionen wiederholt lesen – unsere einzelnen Themen drehen sich schließlich um das gleiche grundlegende Thema, da lässt sich sowas nicht vermeiden. Außerdem hält doppelt ja bekanntermaßen besser.

Zum Abschluss gibt’s noch ein Bullshit-Bingo mit den lächerlichsten Aussagen von Politikerinnen zum Klimawandel, um euch zur Auflockerung noch etwas zynische Unterhaltung zu bieten.

Wir bedanken uns bei allen, die uns beim Erstellen dieser Broschüre geholfen haben, besonderer Dank gilt den talentierten Künstler*innen, die für die bildliche Gestaltung unserer Broschüre verantwortlich sind.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!
direction f